Programm Sommercamp 2014

Sommer-Camp – Ausarbeitung der 5 IT-Schlüssel-Themen

Das Sommer-Camp findet am 23. und 24. Juni in Leisnig bei DMI statt. In dem zweitätigen Seminar bearbeiten die Fachleute der beteiligten Industrie-Unternehmen, Kliniken und Beratungsunternehmen in Gruppen von 3 – 7 Personen die auf dem Entscheider-Event gewählten 5 IT-Schlüssel-Themen.

Die Sommer-Camp Teilnehmer haben bereits im Vorfeld alle relevanten Informations-materialien von Ihrem ENTSCHEIDERFABRIK Projektkoordinator / Berater erhalten und durch persönliche und virtuelle Treffen genügend Zeit, sich auf die bereits abgestimmten Projektaufgaben zu ihrem IT-Schlüssel-Thema vorzubereiten und sich auf „ihre“ Gruppe einzustimmen.

dmi Christoph Schmelter

Gastgeber Christoph Schmelter, Geschäftsführer, DMI

Der Ablauf des Sommer-Camps

Jedes Sommer-Camp beinhaltet den Bericht eines ehemaligen Teilnehmers über seine Erfahrungen während und nach der ENTSCHEIDERFABRIK. Ferner erhalten die Teil- nehmer eine Einführung in Arbeitstechniken, d.h. in Entscheidungsvorlagen gemäß Prioritätenmatrix und SWOT-Analyse.

Der zweite Tag dient dazu, die Diskussion zwischen den Campteilnehmern zu intensivieren und die Fertigstellung der „haus-individuellen“ Lösungskonzepte oder gar Teststellungen voran zu treiben. Ein wichtiger Bestandteil des Sommer-Camps ist die „speed presentation“: Ein schneller, frischer Impuls, bei dem die Campteilnehmer die Fortschritte ihrer Gruppenarbeit präsentieren und im Plenum diskutieren. Der anwesende Feedbackgeber bereichert die Diskussion durch neue Denkanstöße.

Der Feedbackgaber 2014 ist Daniel Diekmann von ID – Information und Dokumentation im Gesundheitswesen.

Dieser Austausch bewirkt sowohl eine qualitative Aufwertung als auch eine inhaltliche Weiterentwicklung der „haus-individuellen“ Entscheidungsvorlagen. Im Anschluss an die Gruppenarbeit präsentieren und erläutern die Campteilnehmer ihre innovativen und herausfordernden Thesen im Plenum.

id information und dokumentation im gesundheitswesenDaniel Diekmann

Feedbackgeber Daniel Diekmann, Geschäftsführer, ID Infromation und Dokumentation im Gesundheitswesen

2014_EF_Presse-Text_Entscheider-Event_05.-06.02_V1

V. l. n. r.: G. Nolte, Dr. R. Lohmann, A. Püschl, R. Boldt, U. Purwin, G. Reinisch, Prof. Dr. K. Wendland, Dr. D. Gumm, Th. Mangelmann, A. Schneider und S. Essmeyer Viele Teilnehmer und eine bemerkenswerte Dynamik: Die IT-Schlüssel-
Themen geben die Richtung in der Informations-und Medizintechnik vor.

Dringlichkeit der Themen spiegelt die Realität der Kliniken wieder
ENTSCHEIDERFABRIK zieht Bilanz – die IT-Schlüssel-Themen 2014

Der Entscheider-Event in der Zeit vom 05. und 06.02.2014 stand traditionell unter dem Motto „Unternehmenserfolg durch optimalen IT-Einsatz“. Der Entscheider-Event auf der die IT-Schlüssel-Themen des Jahres 2014 von den Klinik-Vertretern gewählt wurden, wurde von den Kliniken, Industrie und Beratern sehr positiv aufgenommen. Die Begrüßung am ersten Tag, der immer im Zeichen der Ehrung der Ergebnisse der Vorjahres Protagonisten steht, nahmen Dr. Josef Düllings, Präsident des VKD – Verband der Krankenhausdirektoren Deutschlands e.V. und Hauptgeschäftsführer der St. Vicenz Gruppe und Dr. Pierre-Michael Meier, Stv. Sprecher des IuiG-Initiativ-Rates der ENTSCHEIDERFABRIK vor. Die Vorsitzenden des Tages waren Peter Löbus, Sprecher des IuiG-Initiativ-Rates der ENTSCHEIDERFABRIK, 1. Vizepräsident des VKD e.V. und Geschäftsführer Gesundheitspolitik AMEOS Sachsen Anhalt und Peter Asché, Projektpate – Unternehmens-/ Klinikführer bzgl. Business-IT Alignment 2012, Pressesprecher des VKD e.V. und Kfm. Vorstand der Uniklinik der RWTH Aachen. Der Feedbackgeber war Dr. Werner Pauls.
Die Dinner Speech hielt Prof. Dr. Jürgen Wasem, Alfried Krupp v. Bohlen u. Halbach Stiftungslehrstuhl f. Medizin Management, Uni Duisburg-Essen. Die Begrüßung am zweiten Tag, der immer im Zeichen des Wettbewerbs um die IT-Schlüssel-Themen des aktuelles Jahres steht, nahmen das Wahlteam, d.h. Prof. Dr. Martin Staemmler und Wilhelm Brücker begleitet von RA Stefan Schwarz vor. Die Vorsitzenden des Tages waren Peter Löbus und Peter Asché in Vertretung von Dr. Ralf-Michael Schmitz, Unternehmens-/ Klinikführer bzgl. Business-IT Alignment 2013. Der Feedbackgeber war Daniel Diekmann, Geschäftsführer, ID Berlin.

Tabelle Entscheiderevent

• Industrie: Dr. R. Lohmann, Geschäftsführer, Lohmann & Birkner • Industrie: Dr. D. Deimel, Geschäftsführer, com2health • Berater: A. Zimolong, Geschäftsführer, Synagon

„KIS – Kaum Informationen Sichtbar? Patientendaten prozessoptimiert dargestellt!“

• Klinik: Universitätsklinikum Münster, Dr. G. Hülsken, Pate: C. Hoppenheit, Vorstand,
Universitätsklinikum Münster
• Klinik: M. Voigt, Prokurist, St. Elisabeth Hospital Herten
• Klinik: L. Forchheim, Abteilungsleiter Informationstechnik, Pate; H. Jaeger, Geschäftsführer,
edia.con
• Industrie: S. Essmeyer, Vorstand, uhb consulting AG
• Berater: C. Vosseler, Inhaberin, Voseler Consulting

„IT-Controlling als Wegbereiter vom reinen Cost-Center zum strategischen Service-Center“

• Industrie: G. Reinisch, Vertriebsleiter, TIP GROUP
• Klinik: U. Purwin, CIO, Pate: S. Rüsken, Geschäftsführer, Städt. Kliniken Neuss
Lukaskrankenhaus; R. Boldt, IT-Leiter, Pate: Dr. D. Tenzer, Klinikum Oldenburg
• Klinik. A. Rißmann, Leitung kaufmännisches und medizinisches Controlling, Pate: O. Lehnert,
Geschäftsführer, Klinikum Stadt Soest
• Klinik: Dr. H. Hollnberger, Ärztlicher Direktor, Pate: M. Wendl, Klinikum St. Marien Amberg
• Berater: U. Günther, Geschäftsführer, Sanovis

"KlinikNet 2.0 - das webbasierte Kliniknetzwerk. WER braucht WAS zu welchem ZWECK?"

• Klinik: C. Imre, IT-Projekte, H. Höhmann, Vorstand, LVR Klinik Langenfeld
• Klinik: O. Seebass, Geschäftsführer, FACT IT St. Franziskus Stiftung Münster
• Industrie: Dr. D. Gumm, Senior Consultant, effective WEBWORK; Wissenschaftliche Begleitung:
Prof. Dr. K. Wendland, Medieninformatik – Fachhochschule Aalen
• Klinik: Th. Mangelmann M.Sc., Referent Kfm. Geschäftsführung, Leitung Zentrales
Projektmanagement, BG Unfallklinik Frankfurt am Main
• Berater: Dr. M. Hillen, Prokuristin, proKlinik Beratung

„Optimierung von Dokumentations- und Abrechnungsprozessen durch computerunterstützte Kodierung (Computer-assisted coding – CAC)“

• Industrie: A. Püschl, Business Manager, 3M
• Klinik: S. Uhl, Stv. Kaufmännischer Direktor, Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Trier, Pate:
C. Weisskopf,
• Klinik: I. Ern, Leitung Medizincontrolling, Pate: D. Larisch, Kfm. Direktor, AGAPLESION
Bethesda Krankenhaus Wuppertal
• Berater: Dr. A. Beß, Vorstand, promedtheus

im Anschluß an die Vorstellung der finalen Ergebnisse der IT-Schlüssel-Themen 2013 wurden die Protagonisten des Jahres 2013 ausgezeichnet. 20 Kristall Pokale und Zertifikate pro Teammitglied wurde im ehrenwerten und voll ausgebuchten Industrie-Club Düsseldorf verliehen. Am 06.02.2014, im Anschluß an die Wahl der 5 IT-Schlüssel-Themen wählten sich Kliniken und Industrie-Unternehmen auf die jeweils freien Plätze, womit folgende Projekt-Teams für die Erarbeitung der Themen auf dem Sommer- Camp und die Ergebnis-/Lösungspräsentationen auf der MEDICA fest standen (s. Tabelle rechts): Strategische Ziele der Krankenhausführung und geschäftskritische Prozesse durch nutzenorientierte Lösungen unterstützen: Die ENTSCHEIDERFABRIK arbeitet den Wertbeitrag von Informations- und Medizintechnik zum Krankenhaus-Erfolg heraus. Damit verfolgt die Brancheninitiative für die Kliniken das Ziel, das sie sich seit ihrem achtjährigen Bestehen auf die Fahnen geschrieben hat. Auf dem Entscheider-Event am 05.-06.02.2014 konnten die Krankenhaus-Vertreter aus den Finalisten der Themeneinreichung => mit der notariell begleiteten Wahl die 5 IT-Schlüssel-Themen “bestimmen“ und => sich an dann einem IT-Schlüssel-Thema “beteiligen“ und ENTSCHEIDERFABRIK! Entscheider-Event! ! Dr. Pierre-Michael Meier, Grevenbroich, 07.02.2014 3! => damit ein „Konzept / Lösungspräsentation“ für das eigene Klinikum gewinnen.

Davon “profitiert“ die ganze Krankenhaus Organisation, wobei lediglich eigene Personalkosten anfallen.„Die ENTSCHEIDERFABRIK zeigt als einziges Forum in Deutschland den kaufmännischen und den Informations- und Medizintechnik Ansatz für das zielgerichtete Erarbeiten gemeinsamer Konzepte “, so Peter Löbus. Für den Entscheider-Event 2013 hatten sich im Düsseldorfer Industrieclub 240 Akteure aus der Krankenhaus Unternehmens-, Informationstechnik- und Medizintechnikführung angemeldet und wählten aus den FINALISTEN des CfP 2014 die fünf IT-Schlüssel-Themen aus. Seit 2006 hat der IuiG-Initiativ-Rat in dem die 19 fördernden Verbände der ENTSCHEIDERFABRIK vertreten sind das Format des Entscheider-Zyklus aus Entscheider-Event, Sommer-Camp und MEDICA-Ergebnis-/Lösungspräsentation stetig weiter verbessert.So wurde in der Coaching Session in 2013 von Dr. Ansgar Kutscha, Beiratsvorsitzender VuiG e.V und Dr. Pierre-Michael Meier daraufhin gearbeitet, dass sich die Industrie bei Projektpräsentationen, wenn vorhanden, durch die seinerzeitige „Pilot-Klinik“ unterstützen lässt. Dies um die Vortragsqualität zu steigern, die Erfolgschancen eines jeden Themas / Vortrags zu steigern und somit einen sehr „engen“ Wettbewerb zu erreichen. Die oben genannten Klinik-Vertreter im Entscheider-Event Auditorium sind das Regulativ, d.h. sie waren das Wahlvolk was entschied. Durch die Wahl führten Prof. Dr. Martin Staemmler und Wilhelm Brücker, notariell begleitet von RA Stefan Schwarz. Die Klinik-Vertreter wählen die fünf ITSchlüssel- Themen und außerdem haben sie die Möglichkeit sich an einem Projekt zu beteiligen und von dem mit Industrie und Beratern zu erstellenden Lösungskonzept zu profitieren, wobei lediglich die eigenen Personalkosten anfallen. Auf die Projekte der Kliniken wählten sich im Umkehrschluss Industrie-Unternehmen.