ORBIS Speech spart Zeit bei der Befundung

 Bonn/Berlin – 6. Mai 2014, 10.00 Uhr

Alle Fachabteilungen eines Krankenhauses haben ein gemeinsames Merkmal: Den Prozess der Befunderstellung. Für den Arzt gehört der Befund zum Bild – und zwar unmittelbar. Die integrierte Spracherkennung ORBIS Speech ermöglicht es den Ärzten, Befunde schnell und zeitnah zu erstellen. Spracherkennung ist heute bereits ein strategisches Werkzeug, um potenzielle Fehlerquellen wie verlorene Kassetten, manuelle Eingaben oder Personalmangel zu vermeiden, sowie langwierige Korrekturworkflows zu minimieren. „Das Tippen beziehungsweise Diktieren und Korrigieren von Arztbriefen und Befunden stellt in einem digitalen Krankenhaus-Informationssystem bereits heute einen Anachronismus dar. In fünf Jahren kann kein Haus mehr ohne Spracherkennung auskommen“, prognostiziert Michael Strüter, Geschäftsführer du Vertriebsleiter bei Agfa HealthCare DACH.

Um diesen Prozess zu vereinfachen, ist ORBIS Speech direkt in das Krankenhaus-Informationssystem ORBIS integriert. Vorteil: Der Anwender diktiert die Befunde ohne separaten Editor in seiner gewohnten Arbeitsumgebung. Die umfassende Fließtexterkennung ist auch dann gegeben, wenn der Arzt sich beispielweise Vorbefunde, Bilddaten oder ähnliches ansieht. Das System stellt sicher, dass er weiterhin in den richtigen Befund diktiert – und passt sich damit dem natürlichen Arbeitsablauf des Arztes an. Allein dadurch können in einem Krankenhaus mit insgesamt mehreren hundert Befunden täglich viele Stunden gespart werden. „Nicht zuletzt wird die Befundlaufzeit deutlich verringert. Auch die Korrektur von Befunden ist durch die Integration schneller und einfacher möglich. Erhebungen unserer Kunden haben gezeigt, dass sich die Investition in eine direkt integrierte Spracherkennung innerhalb von sechs bis zwölf Monaten amortisiert“, so Strüter.

Die integrierte Online-Spracherkennung ermöglicht den nächsten Schritt hin zu konsequent effizienten Abläufen, die Sprachsteuerung in Formularen. Damit können beispielsweise Checkboxen und Radiobuttons mit der eigenen Sprache ausgefüllt werden. „Ein absolutes Novum innerhalb der KIS-Landschaft“, sagt Strüter nicht ohne Stolz. Auch Funktionen wie das Signieren, Drucken oder Weiterleiten von Dokumenten können sprachgesteuert, also ohne Mausklicks, aktiviert werden.

Gewinn: 10 Sekunden pro Befund

Seit Sommer 2012 arbeitet das Schwarzwald-Baar Klinikum mit ORBIS Speech. Sie ermöglicht es den Radiologen, sich auf das Wesentliche zu fokussieren, den Befund. Und Befundung heißt: parallel Bilder betrachten, Befund diktieren und kontrollieren, ob alles korrekt geschrieben ist. „Da ist es extrem wichtig, dass man sich wirklich auf die Bilder konzentrieren und den Befund einfach in das System hinein diktieren kann, ohne sich um die Software kümmern zu müssen“, weiß Prof. Dr. Ulrich Fink, Direktor des Instituts für Radiologie und Nuklearmedizin.

Die Vereinfachung durch ORBIS Speech im SBK lässt sich mit Zahlen belegen. „Der Arzt gewinnt allein durch den Wegfall des Diktierens in einem separaten Editor etwa 10 Sekunden pro Befund. Bei monatlich 8.000 Diktaten in unserer Abteilung macht das eine Zeitersparnis von mehr als 22 Stunden. Das entspricht knapp drei Arbeitstagen eines Arztes. Auch die IT-Abteilung gewinnt, da viele administrative Tätigkeiten wegfallen, alleine bei unseren 15 Formularen initial etwa drei Mann-Tage. Das setzt sich bei späteren Formularanpassungen fort. Da die Spracherkennung nun Teil von ORBIS ist und automatisch an allen Arbeitsplätzen zur Verfügung steht, entfallen zusätzliche Kosten für den Rollout“, rechnet der Ärztliche Direktor vor.

Alle Informationen auf einen Blick

 ORBIS Synopsis erleichtert die Zusammenstellung unterschiedlicher Informationen

Bonn/Berlin – 6. Mai 2014, 10.00 Uhr

Der Begriff `Synopse´ stammt aus dem Griechischen und bedeutet `Übersicht, Überblick´. Gemeint sind dabei die vergleichende Gegenüberstellung von Texten beziehungsweise die Anordnung in parallelen Spalten. ORBIS Synopsis überträgt dieses Prinzip und definiert es als Zusammenfassung gleicher oder unterschiedlicher Daten in einer Ansicht. „Mit Synopsis können die Mediziner und Pflegekräfte in einer Übersicht zum Patienten alle Informationen sehen, die sie im aktuellen Prozessschritt gerade benötigen – in einer Ansicht und ohne lange navigieren zu müssen“, führt Martin Schulte-Ladbeck Leiter Sales Consultancy bei Agfa HealthCare, aus. Daneben können aus dieser Übersicht heraus Informationen neu erfasst oder ergänzt sowie Dokumentationsformulare ausgefüllt, Anforderungen an Funktionsstellen abgesendet, Pflegemaßnahmen verordnet oder Rezepte ausgestellt werden. Schulte-Ladbeck verdeutlicht die Vorteile an einem konkreten Beispiel: „Kommt ein Patient als Wiederkehrer in die Ambulanz, müsste der Arzt lange in der Krankengeschichte recherchieren, um alle Informationen zu den früheren Aufenthalten zusammenzustellen. Mit Synopsis kann er sich einen Ambulanz-View aufbauen, der im Wiederaufnahmeprozess alle definierten Information zum Patienten auf Knopfdruck darstellt – egal in welchen ORBIS-Modulen diese gespeichert sind.“

`Übersichtlich´ und `Auf einen Blick´ sind Maßgaben, die bei der Entwicklung von Synopsis im Fokus standen. „Die Zusammenstellung der präsentierten Inhalte wird individuell den Anforderungen des Nutzers und dem jeweiligen Anwendungsfall angepasst. Abhängig von seinen Funktionen beziehungsweise Rollen bekommt der Nutzer dann genau die Zusammenstellungen zur Auswahl angeboten, die er in seinen Tätigkeitsgebieten benötigt“, so Schulte-Ladbeck. Dabei ist es möglich, die Daten berufsgruppenübergreifend oder berufsspezifisch auswerten zu lassen.

Die patientenübergreifende Sicht

„Die erweiterte Version Synopsis Extended bietet darüber hinaus eine auf den aktuellen Anwendungsfall zugeschnittene Patientenauswahl. Der Kliniker arbeitet seine Patienten im jeweiligen Tätigkeitsgebiet aus dieser Auswahl heraus ab, indem er die Patienten nacheinander durch einfaches Anklicken auswählt, dann – ohne die Ansicht zu wechseln – in der Übersicht alle notwendigen Detailinformationen einsieht und, ebenfalls ohne die Ansicht zu wechseln, auch sofort die anstehenden Aufgaben ausführt“, erläutert der Bereichsleiter. Mit einem Plugin können die Patienten und Fälle auch detailliert selektiert werden. Zudem verfügt die erweiterte Version über eine Vielzahl spezieller Standard-Plugins. Dazu zählen etwa das Tumorboard in der Onkologie sowie BDOK- und LSTM-Formularlisten oder spezielle medizinische Arbeitslisten

„Mit Synopsis und Synopsis Extended bietet ORBIS nun nicht mehr nur alle notwendigen Werkzeuge für ein klinisches Arbeitsgebiet, sondern wird zu einem echten, auf das Tätigkeitsfeld und das Fachgebiet zugeschnittenen klinischen Arbeitsplatz, der bruchfrei den Arbeitsfluss unterstützt. Synopsis ermöglicht seinen Anwendern eine hohe Flexibilität und ein effizienteres Arbeiten in ORBIS“, fasst Martin Schulte-Ladbeck die Vorteile der Lösung zusammen. Neben den maßgeschneiderten Fall-Listen gewährleistet das System, dass zusätzlich benötigte Informationen direkt verfügbar sind. Den schnellen Zugriff ermöglicht eine Preview-Funktion.

Über Agfa

Die Agfa-Gevaert-Gruppe gehört zu den weltweit führenden Unternehmen bei Imaging-Lösungen und Informationstechnologien. Agfa entwickelt, produziert und vermarktet analoge und digitale Systeme für die Druck- und Medienindustrie (Agfa Graphics), für das Gesundheitswesen (Agfa HealthCare) und spezielle industrielle Anwendungen (Agfa Materials). Agfa hat seinen Hauptsitz in Mortsel, Belgien. Das Unternehmen ist in 40 Ländern aktiv und verfügt über Vertretungen in weltweit weiteren 100 Ländern. In 2012 erzielte die Agfa-Gevaert-Gruppe einen Umsatz von 3,091 Millionen Euro.

Uber Agfa HealthCare

Agfa HealthCare ist Mitglied der Agfa-Gevaert-Gruppe und ein weltweit führender Anbieter von diagnostischen Bildgebungs- und IT-Lösungen für das Gesundheitswesen. Das Unternehmen verfügt über eine nahezu ein Jahrhundert währende Erfahrung in der Gesundheitsbranche und ist seit den frühen 90er Jahren des vergangenen Jahrhunderts ein Pionier auf dem Markt für IT-Systeme für das Gesundheitswesen. Heute konzipiert, entwickelt und liefert Agfa HealthCare Systeme nach dem neuesten Stand der Technik für die Erfassung, Verwaltung und Verarbeitung von diagnostischen Bildern und klinischen/ verwaltungstechnischen Informationen für Krankenhäuser und Einrichtungen des Gesundheitswesens sowie Kontrastmittellösungen, die effektive Ergebnisse in der medizinischen Bildgebung ermöglichen. Das Unternehmen verfügt weltweit über Verkaufsbüros und Vertreter in mehr als 100 Märkten. Der Absatz von Agfa HealthCare betrug im Jahr 2012 1,212 Millionen Euro.

Für weitere Informationen über Agfa HealthCare besuchen Sie bitte die Webseite www.agfahealthcare.com oder Agfa HealthCare Blog oder Twitter.

Prozessoptimierung durch voll integrierte Spracherkennung und -steuerung

ORBIS – Ganzheitliche Steuerung von Klinikprozessen

ORBIS ist die einzigartige Lösung für Arbeitsabläufe in der Medizin, der Administration und im Management von Einrichtungen im Gesundheitswesen. Als ganzheitliches Krankenhaus-Informationssystem sorgt ORBIS für eine 360 Grad Sicht auf die Patientenbehandlung. ORBIS ermöglicht es Ihnen, die Abläufe in Ihrer Klinik effizient und umfassend zu gestalten. Dadurch werden Aufwendungen für administrative Aufgaben, Dokumentation und Koordination reduziert. Dies führt zu erheblichen Kosteneinsparungen und hilft, Erlöse zu steigern. Durch seine Flexibilität passt sich ORBIS perfekt an die Abläufe Ihres Hauses an.

ORBIS Medical

Die medizinischen Workflows in ORBIS optimieren das Zusammenspiel medizinischer Bereiche mit den allgemeinen Abläufen im Krankenhaus. Die Abstimmung der Erfordernisse von Ärzten und Pflegepersonal bewirkt über die umfassende Verfügbarkeit von Informationen eine qualitative Verbesserung der Patientenversorgung.

ORBIS Diagnostic

Für diagnostisch tätige Fachbereiche erstellt ORBIS durchgängige Abläufe von der Einbindung der Untersuchungsgeräte und der Bildübernahme in die Untersuchungsbefunde bis zur Bildverteilung auf die Stationen und dem Bildmanagement mit PACS-Lösungen. Die Befundung wird entsprechend den fachspezifischen Vorgaben gestaltet und insgesamt beschleunigt.

ORBIS Care

Besonders die Einbindung der Pflege in die Prozessabläufe mit ORBIS schafft neue Möglichkeiten für die Pflege, zum Beispiel in der Pflegeplanung. Workflow in der Pflege mit ORBIS Care heißt, Sie werden unterstützt, und zwar sowohl bei den Aufgaben in den ganz speziellen Abläufen der Pflege als auch in den allgemeinen Prozessen.

ORBIS Betriebswirtschaftliche Lösungen

Von der Fakturierung über das Management von Ressourcen bis hin zum Monitoring der Erlössituation und dem Medizincontrolling schafft die Prozessoptimierung mit ORBIS Transparenz in die Potenziale Ihrer Einrichtung und gibt Ihnen Steuerungsmöglichkeiten für eine Verbesserung der wirtschaftlichen Situation an die Hand.

ORBIS Fachabteilungssysteme

Für bestimmte Krankenhausbereiche oder Kliniken bietet Orbis Fachabteilungslösungen an, in denen fachspezifische Prozesse und Dokumentationen integriert sind. Somit sind auch Themen wie Rehabilitation, Psychiatrie oder Onkologie in ORBIS abgebildet.

ORBIS Overall Workflows

ORBIS bietet über die speziellen Prozesse hinaus auch die ideale Basislösung für alle übergreifenden Abläufe in Ihrer Klinik. So stehen in ORBIS standardmäßig alle Funktionen zur Verfügung, die benötigt werden, um übergreifende Aufgaben sicher zu erledigen.

ORBIS Betriebswirtschaftliche Lösungen

Von der Fakturierung über das Management von Ressourcen bis hin zum Monitoring der Erlössituation und dem Medizincontrolling schafft die Prozessoptimierung mit ORBIS Transparenz in die Potenziale Ihrer Einrichtung und gibt Ihnen Steuerungsmöglichkeiten für eine Verbesserung der wirtschaftlichen Situation an die Hand.

ORBIS Fachabteilungssysteme

Für bestimmte Krankenhausbereiche oder Kliniken bietet Orbis Fachabteilungslösungen an, in denen fachspezifische Prozesse und Dokumentationen integriert sind. Somit sind auch Themen wie Rehabilitation, Psychiatrie oder Onkologie in ORBIS abgebildet .

ORBIS Overall Workflows

ORBIS bietet über die speziellen Prozesse hinaus auch die ideale Basislösung für alle übergreifenden Abläufe in Ihrer Klinik. So stehen in ORBIS standardmäßig alle Funktionen zur Verfügung, die benötigt werden, um übergreifende Aufgaben sicher zu erledigen.

 

Info