Hier finden Sie alle aktuellen Information zum Healthcare-IT Markt im Überblick. Diese Site befindet sich noch im Aufbau. Senden Sie uns Ihre Anregungen und Wünsche oder beteiligen Sie sich direkt als Autor im Healthcare-IT Mediaportal. In unserem interaktiven CMS (Content-Management-System) können Sie prinzipiell Ihre eigene Site betreiben mit allen aktuellen Infos rund um Ihr Business – jederzeit. Auch der Upload von Grafiken, Fotos und Videomaterial ist sozusagen OnDemand möglich.

Diese Website ist im „Responsive Webdesign“ aufgebaut – hierbei handelt es sich um eine neue Technologie für den grafischen und technischen Layoutaufbau um die Inhalte auf jedem mobilen Endgerät optimal darzustellen. Ziel ist es diese Site als eine zentrale Schnittstelle für alle Themen, Medien und Diskussionen rund um den Healthcare-IT Markt überregional zu etablieren. Wir freuen uns über Ihre aktive Beteiligung.

Prozessoptimierung durch voll integrierte Spracherkennung und –steuerung mit ORBIS Speech

Agfa HealthCare ist ein führender Anbieter von Krankenhaus Informationssystemen (KIS) aber auch von hochkomplexen, klinischen Workflow- und spezialisierten Fachabteilungssystemen, beispielsweise für die Radiologie, die Kardiologie oder die Intensivstation. Alle Fachabteilungen eines Krankenhauses haben ein gemeinsames Merkmal: Den Prozess der Befunderstellung. Die Spracherkennung vereinfacht und beschleunigt diesen Prozess deutlich, weil der Befund dort erzeugt wird, wo die eigentliche Quelle sitzt, beim Arzt. Spracherkennung ist heute bereits ein strategisches Werkzeug, um potenzielle Fehlerquellen wie verlorene Kassetten, manuelle Eingaben oder Personalmangel zu vermeiden, sowie langwierige Korrekturworkflows zu minimieren. Unsere Prognose: In spätestens fünf Jahren kann kein Krankenhaus mehr ohne Spracherkennung auskommen.

 Was ist neu?

Neu bei Agfa HealthCare in Bezug auf ORBIS Speech sind drei Dinge:
1. Die direkte Integration der Spracherkennung in das Krankenhaus-Informationssystem ORBIS und zwar direkt am Cursor im ORBIS Editor.
2. Die direkte Sprachsteuerung und Spracherkennung in Formularen. Damit können z. B. Checkboxen und Radiobuttons mit der eigenen Sprache ausgefüllt werden.
3. Funktionen wie beispielsweise „Signieren“, „Drucken“ oder „Weiterleiten“ können sprachgesteuert, also ohne Mausklicks, aktiviert werden.

conhIT 2013

Foto: Nuance

Telemedizin auf der conhIT 2014

Im Programm der conhIT, das ab Ende Februar unter www.conhit.de veröffentlicht wird, finden sich zahlreiche Veranstaltungen, in denen es direkt oder indirekt um Erfahrungen mit telemedizinischen Anwendungen geht. Allein der 8. Mai bietet drei Programmpunkte:

  • Kongress-Session 18: „Telemedizinische Patientenversorgung als Standortfaktor für Krankenhäuser“
  • Podiumsdiskussion: „Telemedizin – Ein Jahr Gesetz und was jetzt?“, veranstaltet von BITKOM, bvitg e.V., ZVEI e.V.
  • Messeführung zum Thema Telemedizin.

Auf der conhIT-Industrie-Messe stellen alle Marktführer sowie zahlreiche etablierte Mittelständler das gesamte Spektrum der Gesundheits-IT vor. Interessierte, die sich schon vor der conhIT über Produkte und Dienstleistungen der Aussteller informieren möchten, können im conhIT-Virtual Market Place auch themenorientiert suchen. Noch bis einschließlich 31. März 2014 können sich Interessierte eine Freikarte für die conhIT-Industrie-Messe sichern.

Infos zur conhIT

Organisation
Messe Berlin GmbH, Senior Project Manager conhIT: Ursula Baumann, Tel.: 030 / 3038-2225,
Fax 030 / 3038-2226, E-Mail:.img@.img,www.conhit.de
Veranstalter
Bundesverband Gesundheits-IT-bvitg e.V,
Taubenstraße 23, 10117 Berlin, Tel.: 030 2062258-20,
Fax: 030 2062258-69, E-Mail: .img@.img, www.bvitg.de
conhit_daten

conhIT 2014

Die conhIT, größte und bedeutendste Veranstaltung für Healthcare IT in Europa, zeigt wie IT-Lösungen den Leistungserbringern helfen können, die Effizienz und Qualität der Gesundheitsversorgung zu verbessern. Unter dem Motto „Connecting Healthcare IT“ versammelt die conhIT die Akteure der Branche und trägt zum aktiven Dialog zwischen Herstellern, Anwendern, Politik und Wissenschaft bei. Als integrierte Gesamtveranstaltung vereint sie Industrie-Messe, Fachkongress und Akademie sowie verschiedene Networkingangebote unter einem Dach. Die einzelnen Elemente sind dabei inhaltlich sowie zeitlich aufeinander abgestimmt.

Die professionelle Industrie-Messe informiert umfassend über neue Entwicklungen und etablierte Lösungen der IT im modernen Gesundheitswesen. In Kongress und Akademie werden die aktuellen Themen der Branche aufgegriffen und auf den Punkt gebracht. Zahlreiche Networking-Events runden das Programm ab und bieten eine hervorragende Kommunikationsplattform für alle Teilnehmer der conhIT

conhIT Website: http://www.conhit.de/

Angebotsübersicht

Software für Krankenhäuser, Rehabilitationskliniken und Heime, IT-Lösungen für Arztpraxen, Labore und Radiologien, Hardware und IT-Infrastruktur, Kommunikationslösungen,Telemedizinlösungen, Archivierung und Dokumentation, IT-Beratung, Medizintechnik (meets IT), vernetzte Gebäudetechnik, Outsourcing Qualitäts- und Wissensmanagement, Fort-und Weiterbildung, Forschung, Verbände und Institutionen, Verlage und Fachzeitschriften

Besucherzielgruppen

  • IT-Leiter und IT-Mitarbeiter in der Gesundheitsbranche
  • Krankenhaus-Management und –Verwaltung
  • Krankenhaus-Geschäftsführer, Personalleiter, kaufmännische Leiter
  • Medizincontroller, kaufmännische Controller in der Gesundheitsbranche
  • Ärzte, Heilberufler
  • Pflegedienstleiter und Pflegekräfte
  • Krankenkassen-Vertreter
  • Mitarbeiter aus Beratungsunternehmen
  • Industrievertreter
  • Vertreter aus Politik und Wissenschaft
  • Studierende und Auszubildende